Kesseböhmer Azubimannschaft

Ausbildung

14.06.22

Azubi-Cup 2022 – Kesseböhmer als fairste Mannschaft ausgezeichnet

Endlich war es wieder soweit! Nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung fand am 10.06.2022 der Harting Azubi Cup auf dem Gelände des FC Preußen-Espelkamp statt. Acht regionale Unternehmen stellten sich bei besten Fußballbedingungen dem sportlichen Wettkampf, der erstmals im 5+1 auf dem Kleinfeld und nicht in der Halle ausgetragen wurde. Für Kesseböhmer traten die Auszubildenden Dennis Alijew, Dario Gerlach, Tim Hoffrichter, Mehmet-Akif Kapar, Mike Müller, David Münchow, Lars Streib, David Kurowski und Lukas Christiansen sowie Lukas Klußmann aus der Personalabteilung als Trainer an.

Bereits in der ersten Partie des Tages wartete mit den Auszubildenden von Gauselmann ein echter Top-Favorit auf unsere Mannschaft. Die Anfangsphase gehörte allerdings den Männern in Grün und Weiß, die mit sicherem Kombinationsspiel den Gegner tief in die eigene Hälfte drückten. Ein aussichtsreicher Freistoß von der linken Strafraumkante sowie die daraus resultierende Ecke brachten allerdings nicht die erhoffte Führung ein. Mit zunehmender Spieldauer gelang es anschließend den starken Gauselmännern und -frauen die Spielkontrolle zu übernehmen. Folgerichtig dauerte es nicht lange, bis Gauselmann diese Spielüberlegenheit in den Führungstreffer ummünzte. Wenig später ging Gauselmann zudem durch einen berechtigen Neunmeter mit zwei Toren in Führung. In der Folge konnte Kesseböhmer nicht mehr an die starke Anfangsphase anknüpfen. Am Ende hieß es 5:0 für Gauselmann.

Im zweiten Spiel des Tages gegen IMA Schelling war also schon ein Sieg Pflicht, um weiter realistische Chancen aufs Halbfinale zu haben. Wieder starteten wir gut in die Partie und diesmal wurde der Einsatz belohnt. David Münchow störte den Gegner energisch im Spielaufbau und erzwang so einen Ballgewinn in aussichtsreicher Position. Freistehend scheiterte er im Anschluss zunächst im Eins-gegen-Eins am gegnerischen Torwart,konnte aber den Abpraller aus spitzem Winkel zum Eins zu Null im Kasten unterbringen. Auch in der Folgezeit spielten sich unsere Jungs zahlreiche gute Möglichkeiten heraus, scheiterten aber immer wieder am glänzend aufgelegten IMA Keeper. Nach einem klasse Angriff, eingeleitet über die rechte Seite von Tim Hoffrichter, war es dann aber soweit und unsere Mannschaft erhöhte auf Zwei zu Null. Der Treffer gab merklich Sicherheit und zeigte auch beim Gegner, der nun mindestens zwei Tore brauchte um weiter Chancen aufs Halbfinale zu haben, Wirkung. Die sich dadurch ergebenden Räume nutzten die Grün-Weißen, um etwas für das Torverhältnis zu tun - am Ende stand ein 7:0 Erfolg.

Im letzten Spiel ging es also gegen die Gastgeber von Harting, die im Parallelspiel mit Null zu Zwei gegen Gauselmann verloren hatten, um den zweiten Platz in der Gruppe und somit um den Einzug ins Halbfinale. Von Beginn an entwickelte sich eine rassige aber jederzeit faire Partie in der sich zunächst keine Mannschaft einen Vorteil erarbeiten konnte. Dann allerdings nutzte Harting ein Missverständnis in unserer Hintermannschaft zum Führungstreffer. Da aufgrund des besseren Torverhältnisses auch ein Unentschieden zum Weiterkommen gereicht hätte, versuchte die Mannschaft von Kesseböhmer noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen und probierte es unter anderem mehrmals gefährlich aus der zweiten Reihe zum Torerfolg zu kommen. Nachdem Torwart Lars Streib die Mannschaft bei einigen gefährlichen Kontersituationen mit seinen Paraden im Spiel gehalten hatte, nutze schlussendlich allerdings Harting eine dieser Möglichkeiten zum vorentscheidenden zweiten Treffer. Kurz vor Schluss hätte es vielleicht noch einmal spannend werden können, doch David Münchow traf nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus guter Position nur das Außennetz. Am Ende blieb es beim 2:0 für Harting, was gleichzeitig das Aus für unsere Auszubildenden in der Gruppenphase bedeutete.

Dennoch konnte sich die Leistung in einer sehr starken Gruppe, die man am Ende als Drittplatzierter abschloss, sehen lassen. Klar unterlegen war unsere Mannschaft nur gegen den späteren Turniersieger Gauselmann, der sich im Finale im Neunmeterschießen gegen die Auszubildenden von Kolbus durchsetzte. Freuen konnten sich die Kesseböhmer Azubis zudem über die Auszeichnung als fairste Mannschaft des Turniers.

Wir gratulieren den Auszubildenden von Gauselmann zum verdienten Turniersieg und bedanken uns bei allen teilnehmenden Unternehmen sowie insbesondere bei der Firma Harting für die tolle Organisation des Events. Ein großer Dank geht auch an unsere Auszubildenden für ihren überragenden Einsatz auf und neben dem Feld sowie an Trainer Lukas Klußmann und Co-Trainer Nils Sieksmeyer für die Betreuung der Mannschaft – im  nächsten Jahr greifen wir wieder an!

Jobs

Entdecke unsere aktuellen Jobangeobte

Zu den Jobs

Ausbildung

Entdecke die passende Ausbildung

Ausbildung finden

Erfahrungsberichte

Einblicke in die Arbeitswelt bei Kesseböhmer

Mehr erfahren

Benefits

Mehr über die Vorteile als Teil von Kesseböhmer

Zu den Benefits